Panel-PC oder Box-PC - Sie haben die Wahl 

Moderne Industriebetriebe sind meist auf eine umfassende Ausstattung mit Industrie-PC Systemen angewiesen. Egal, ob Prozessdaten verarbeitet oder der nächste Arbeitsschritt an einem Panel-PC angezeigt oder dokumentiert werden soll, überall steckt PC-Technik dahinter. Die Herausforderung für den Systemintegrator besteht meist darin, die passenden Industrie-PC Systeme auszuwählen, um die Produktionsumgebung effizient, zuverlässig und flexibel zu gestalten.

Ein hohes Maß an Flexibilität bietet Ihnen die Spectra PowerTwin 130-Serie. Sie ist die neueste Generation einer seit mehreren Jahren erfolgreichen Serie von modular anpassbaren Panel- und PC-Modulen. Das PC-Modul ist dabei auch solo einsetzbar und wird damit zum Box-PC. Oder wird durch ein aufgestecktes Displaymodul zum Panel-PC. Konkret bietet Ihnen die neue Spectra PowerTwin 130-Serie die folgenden Möglichkeiten.

Einen schlanken und lüfterlosen Box-PC (solo PC-Modul) basierend auf einem Intel® Prozessor N97 der Alder Lake-N Reihe. Diese Prozessoren vereint die derzeit modernste Prozessortechnologie mit einer hervorragenden Energieeffizienz zu einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis. Der Box-PC bietet Ihnen neben umfangreichen E/A-Schnittstellen, je einen M.2 Key E Typ 2230 (WLAN) und einen M.2 Key B Typ 3052 (5G, SSD). Außerdem können Sie per Erweiterungsmodul, PoE- und IGN-Funktionen hinzuzufügen. 

Diesen sehr gut ausgestatteten Box-PC verwandeln Sie in Verbindung mit der aufgesteckten Displayeinheit zu einem Panel-PC. Dabei können Sie flexibel zwischen Displaygrößen von 8,4“ bis 24“ mit resistiven oder kapazitiven Touchscreen wählen. Je nach Modell im 4:3 oder 16:9 Format. Alle Optionen des Box-PCs stehen Ihnen auch in dieser Variante zur Verfügung.

Das modulare Konzept bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. Wenn alle Geräte aus einer Serie stammen, sind die benötigten Ersatzteile oft identisch oder zumindest sehr ähnlich. Dies erleichtert Ihnen das Ersatzteilmanagement und reduziert die Lagerkosten. Ihre Techniker müssen sich nur mit einer begrenzten Anzahl an Gerätetypen und deren spezifischen Anforderungen vertraut machen. Das erleichtert die Wartung und kann Ausfallzeiten bei Reparaturen reduzieren. Außerdem sind Geräte aus derselben Serie für eine nahtlose Integration konzipiert. Das bedeutet, dass die Software und Treiber optimal aufeinander abgestimmt sind, was die Installation und den Betrieb erleichtert.

Loading...
Dateien werden hochgeladen, bitte warten...